Bei herrlichem Wetter, mit einem genialen Publikum, fantastischen Läuferinnen und Läufern sowie einem super funktionierenden Organisationsteam aus Mitgliedern und Freunden der WSG Schwarzenberg-Wildenau und dem Läuferbund Schwarzenberg haben wir die 5. Auflage unseres Schwarzenberger Edelweißlaufes gemeistert. Unser größter Lohn ist die stetig steigende Teilnehmerzahl. 224 aktive Kids, Teenies, Jugendliche und Erwachsene erreichten das Ziel.

Unser Event ist seit 2013 jedes Jahr ein fester Bestandteil und Highlight des Schwarzenberger Altstadt- und Edelweißfestes, denn die Strecken führen durch die historische Alt- und Vorstadt von Schwarzenberg. Zu bewältigen waren für unsere Kleinsten die 500m-Bambinorunde, die Hauptläufe mit den Distanzen 2,5km-Jedermannlauf + 5km-Fitnesslauf + 10km-Aktivlauf bis zum 5km-Walking/Nordic-Walking.

Wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt: Zum 5-jährigen Jubiläum ging es wie bei der Erstauflage wieder durch den 1883 eröffneten ehemaligen Eisenbahntunnel direkt unter dem Schloß Schwarzenberg. 102,3 m Abkühlung in einem heißen Rennen!

Dieses entschied im 10km-Hauptlauf unser Holger Zander für sich und stand als Gesamtsieger auf der Festbühne im Rampenlicht. Er tauschte damit den Podestplatz mit dem Vorjahressieger Matthias Flade vom DJK LC Vorra/new balance Team. Dritter wurde Sebastian Böhme vom Team Helden am Sonntag.

Bei den Frauen entschied Lydia Schneider vom PSV Schwarzenberg über zehn Kilometer das Rennen erneut für sich. Der 2. Platz ging an Sonja Grünke von Injoy Annaberg vor Jeannette Gnichtel vom Läuferbund Schwarzenberg.

Zu den vollständigen Ergebnislisten -->

Ein großer Dank für die Unterstützung geht an die Stadt Schwarzenberg, Stadtwerke Schwarzenberg, Edeka Schwarzenberg, Getränke Pausch, Erzgebirgssparkasse, Ciro Machines GmbH, Baer-Service und Müller Werbemittel GbR Chemnitz für die schicken Medaillen!