Der "EWL"  erlebte diesen Sonntag, den 21.08.2022, seine 9. Auflage! Alle Ergebnisse 2022 samt Urkundendruck sowie alle Ergebnisse und Fotos der Vorjahre findet ihr auf diesen Seiten. Jede Menge Fotos 2022 sind zu Eurer Verwendung online.

253 Meldungen, davon 239 Aktive im Alter von 3 bis 84 Jahren am Start und im Ziel - neuer Rekord beim Schwarzenberger Edelweißlauf!

Im Rahmen des Altstadt- und Edelweißfestes starteten die begeisterten Kids, Teenies, Jugendlichen und Erwachsenen am Vormittag ab 10 Uhr auf dem Marktplatz bei idealem Laufwetter zu ihrer Rundenhatz durch die historische Schwarzenberger Alt- und Vorstadt. Zur Auswahl standen die 500m-Bambinorunde für die Jüngsten, sowie die Hauptläufe mit den Distanzen 2,5 km-Jedermannlauf, 5 km-Fitnesslauf, 10 km-Aktivlauf und 5 km (Nordic-)Walking.

Als Highlight führten die Hauptdistanzen natürlich wieder durch den 1883 eröffneten, sonst nicht öffentlich zugänglichen ehemaligen Eisenbahntunnel direkt unter dem Schloß Schwarzenberg - 102,3 m willkommene Abwechslung und Abkühlung in einem heißen Rennen, welches zugleich wichtige Punkte für den Westsachsen-Laufcup sicherte! Extra für uns wurde auch die Baustelle des Parkhauses in der Erlaer Straße zum Durchlauf geöffnet, vielen Dank dafür!

Im 10 km-Hauptlauf gab es bei den Herren ein Wimpernschlag-Finale, welches Vorjahressieger Sebastian Harz vom SV Hermsdorf in 34:48 min. in lediglich hinterster Nachkommastelle gegen Julian Sinke LG eXa Leipzig e.V. für sich entschied. Dritter wurde André Kirmse, Physio-Vital Oederan, in starken 35:54 min.

Bei den 10 km der Frauen siegte Marie Meischner, SC Norweger Annaberg, in 46:12 min. Der 2. Platz ging an die nur knapp 1 min. später durch den Bogen stürmende Alexandra Wieland (47:13 min.). Gesamtplatz drei sicherte Manja Mann in 49:08 min. für unseren Läuferbund Schwarzenberg.

Über 5 km holte Maja Schmidt in 18:29 min. souverän den Sieg für den Läuferbund Schwarzenberg. Zweite wurde Emma Busche, PSV Schwarzenberg in 21:24 min. vor Hanna Schiwek, LV 90 Erzgebirge, 23:42 min. Bei den Herren holte Philipp Schneider aus Chemnitz Gold in 17:43 min., vor Max Luis Lindner, LV 90 Erzgebirge (18:16 min.) sowie Bruno Heinzel, Läuferbund Schwarzenberg (19:27 min.).

Die 2,5 km dominierte Jaro Heinzel, WSG Schwarzenberg-Wildenau, mit seinen 10:46 min. Zweiter wurde Tom Fester, SV Vorwärts Zwickau, in 11:05 min. knapp vor Oskar Scheu vom Läuferbund Schwarzenberg (11:25 min.). Bei den Damen setzte sich über 2,5 km Ruby Münzner, Hundezentrum Münzner, in 12:11 min. hauchdünn gegen Izzie Neubert (12:16 min.) durch, diese ebenfalls knapp vor der Drittplatzierten Amelie Blechschmidt, PSV Schwarzenberg (12:26 min.).

Die Walking-Distanz über 5 km entschied Carsten Vetter aus Chemnitz für sich (34:20 min.), bei den Damen siegte Jana Seltmann, SV Burkhardtsgrün, in 43:40 min.

Bei den Bambinis hatte Tim Vorberg, FC Greifenstein 04, in 2:03 min. über die 500 m-Runde die Nase vor Fabian Schumann, SV Neudorf (2:13 min.) und Philipp Gränz (2:18 min.). Bei den Kindern weiblich siegte Michelle Weißflog in 2:35 min. vor Jette Scherf (2:43 min.) und Merle Scherf (2:49 min.)

Generell wurden dieses Jahr wieder schnelle Zeiten gelaufen. Dazu trugen vergleichsweise milde Temperaturen, anfänglich leicht bedeckter, im Rennverlauf aufreißender Himmel bei, während wir aus den Vorwochen echt heißen, trockenen Hochsommer mit nicht selten über 30°C erlebt haben. Die Sonne zeigte sich dann rechtzeitig strahlend zur Siegerehrung sowie Ausklang auf dem Altstadtfest mit zünftiger Musik und diversen Leckereien.

Nachdem im Vorjahr das Altstadt- und Edelweißfest abgesagt werden musste, war es einfach herrlich, den Edelweißlauf 2022 wieder im gewohnt festlichen Rahmen mit Euch durchführen zu können. Die Resonanz war fantastisch und die Stimmung und das Treiben auf dem Markt wie in alten Zeiten, dank eines genialen Publikums, starker Läuferinnen und Läufer sowie einem super funktionierenden Team aus Mitgliedern und Freunden des Läuferbund Schwarzenberg.

Ein großer Dank geht an die Stadt Schwarzenberg, die Stadtwerke Schwarzenberg, den Wintersportverein 08 Johanngeorgenstadt e.V. (Zeitmessung), die Bergwacht Johanngeorgenstadt sowie die vielen weiteren Sponsoren, Unterstützer und helfenden Hände, darunter die privat organisierte Wasserstelle in der Vorstadt, ohne die ein solches Event nicht zu stemmen wäre.

Wir sehen uns am 20.08.2023 zum Jubiläum: 10. Schwarzenberger Edelweißlauf im Rahmen des Schwarzenberger Altstadt- und Edelweißfestes!

Zur Ausschreibung 2023